Vorträge zum Thema EMS-Training

Am Samstag, dem 9. April, finden insgesamt sechs Vorträge zum Thema EMS-Training statt. Den Auftakt gibt EMS- und CrossFit-Experte Marc Götza: Er erklärt, welches Grundwissen die Basis einer jeden GK-EMS Anwendung sein sollte und zeigt auf, wie wichtig es ist, dass trotz neuer Ideen und Weiterentwicklungen die Trainingslehre nicht vergessen werden soll.

Praxis des EMS-Trainings – Wirkungsweise und Anwendungsmöglichkeiten

 

3 Vorträge: Zurück zu den Wurzeln | Evidenz bei Rückenschmerzen | Leistungssteigerung im Breiten- und Leistungssport

 

Die Ganzkörper-EMS wirkt polarisierend auf die Akteure in der Fitnessbranche. Die in der Regel subjektiv geprägten Meinungen reichen von absoluter Ablehnung inklusive Bedenken zur sicheren Anwendung bis hin zu absoluter Überzeugung von dieser Trainingsform. Auch wenn bereits einige Trainingseffekte der GK-EMS nachgewiesen sind, ist die optimale Dosis-Wirkungs-Beziehung oder die Effekte bei speziellen Zielgruppen nach wie vor relativ wenig erforscht. Diesbezüglich ist die EMS-Trainingspraxis der -Forschung voraus. In diesem Themenblock erhalten Sie Informationen zu aktuellen Forschungsergebnissen und Trainingstipps rund um die GK-EMS und erlangen somit Fachkompetenzen, um Ihren Kunden ein effektives GK-EMS-Training anbieten zu können.

EMS als erfolgreiches Businessmodell – Praxiswissen für Anbieter und Mitarbeiter

 

3 Vorträge: Vom Trainer zum Manager | Qualitätskriterien als Merkmale | Erfolgreich werden – erfolgreich bleiben

 

Die Ganzkörper-EMS hat in den letzten Jahren kontinuierlich Einzug in den kommerziellen Fitnessmarkt gehalten. Um sich im GK-EMS-Markt nachhaltig zu positionieren, sind innovative Konzepte und Ideen gefragt. Darüber hinaus existieren mittlerweile formell geregelte Qualitätsstandards, die als Positionierungsmerkmal für GK-EMS-Anbieter dienen können. In diesem Themenblock erfahren Sie, welche Skills Sie und Ihre Mitarbeiter brauchen, damit Ihr Unternehmen wächst und welche Tipps und Tools für ein erfolgreiches GK-EMS-Business von Bedeutung sind. Darüber hinaus werden sinnvolle Qualitätsstandards, aber auch kritisch zu betrachtende Regularien für die kommerzielle GK-EMS-Branche vorgestellt und diskutiert.

Über die FIBO

Für die internationale Fitnessbranche ist die FIBO der „Place to be“. Hier treffen sich die Entscheider der gesamten Fitnessindustrie, aufstrebende Unternehmer, Studiobetreiber aus zahlreichen Ländern, Trainer und Akteure aus dem Gesundheitswesen und natürlich die gesamte Fitness-Community.

Die FIBO ist zudem Anziehungspunkt für zahlreiche Privatbesucher, die hier Stars, Influencer und Sportler treffen und die neusten Trends und Produkte ausprobieren können. Das macht die FIBO so einzigartig: Die Fitness-Professionals erhalten so direktes Feedback zu neuen Trainingsmethoden und Gadgets.

www.fibo.com

Die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) gehört zu den zehn größten deutschen Hochschulen in privater Trägerschaft und wurde 2002 gegründet. Aktuell sind mehr als 8.400 Studierende in den dualen Bachelor-Studiengängen und den Master-Studiengängen eingeschrieben. Mehr als 4.300 Unternehmen sind Partner im Rahmen der dualen Studiengänge, die neben der betrieblichen Tätigkeit aus einem Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an regionalen Studienzentren bestehen.

Die Hochschule gehört zu den führenden Bildungsanbietern im Themenfeld Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit ebenso wie die BSA-Akademie (BSA), die auf über 275.000 Lehrgangsteilnehmer seit ihrer Gründung im Jahre 1983 zurückblicken kann und heute über 70 staatlich geprüfte und zugelassene Lehrgänge in unterschiedlichen Fachbereichen anbietet. Die Lehrgänge bestehen aus Fernunterricht mit kompakten Präsenzphasen und können nebenberuflich absolviert werden.

Zusammen verfügen DHfPG/BSA über elf Studienzentren und 20 Lehrgangszentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

www.dhfpg-bsa.de