Coaching in Fitnessanlagen

Neben der Kompetenz als Trainer/in wird es immer wichtiger, eine gute Beziehung zum Kunden aufzubauen und sie zu motivieren, ihre persönlichen Ziele zu erreichen. Dabei stellt die Beratung und Betreuung auf der Trainingsfläche ein qualitatives Differenzierungsmerkmal zwischen den Fitnessanlagen dar. Welche Rolle Coaching als Qualitätsmerkmal in der Kundenbetreuung spielen kann und was ein Trainer von einem Coach lernen kann, erfahren alle Interessierten am 8. April auf dem FIBO Congress!

Wie man Kunden und Mitarbeiter wirklich erfolgreich macht

Menschen in ihrer persönlichen/beruflichen Entwicklung unterstützen

Nicolai Rolli beantwortet in seinem Vortrag die Fragen, was die drei zentralen Wirkungsbereiche von Coaching sind und warum Eigenverantwortung für jede Zielerreichung wichtig ist. Außerdem zeigt er auf, wie die Betreuungsqualität durch Coaching gesteigert werden und wie man einen höheren Nutzen für den Kunden erzielen kann. Coaching in der Mitarbeiterführung wird ebenfalls thematisiert.

Coaching-Strategien zur Förderung eines gesunden Lebensstils

Will man Kunden beim Aufbau eines gesunden Lebensstils fördern, haben sich Strategien aus dem Coaching bewährt. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, neben der Kompetenz als Trainer/in auch über Strategien zu verfügen, um eine gute Beziehung zu den Kunden aufzubauen und sie bei der Zielerreichung zu unterstützen. Prof. Dr. Julia Krampitz gibt einen Einblick, wie Kunden auf motivationaler Ebene optimal betreut werden können.

Coach versus Trainer

Unter Coaching wird im Sport eine Betreuung von Sportlern verstanden, die weit über das eigentliche Training hinausgeht und die Beratung, Betreuung und Motivierung vor, während und nach einem Wettkampf beinhaltet. Um sowohl Trainer als auch Coach im richtigen Verhältnis zu sein, ist es wichtig, sich mit der Haltung als Coach vertraut zu machen. Sabine Kind stellt dar, wie sich Coach und Trainer unterscheiden und was von der klassischen Coaching-Haltung in die Arbeit als Trainer übernommen werden kann, um die Qualität der Kundenbetreuung zu optimieren.

Über die FIBO

Für die internationale Fitnessbranche ist die FIBO der „Place to be“. Hier treffen sich die Entscheider der gesamten Fitnessindustrie, aufstrebende Unternehmer, Studiobetreiber aus zahlreichen Ländern, Trainer und Akteure aus dem Gesundheitswesen und natürlich die gesamte Fitness-Community.

Die FIBO ist zudem Anziehungspunkt für zahlreiche Privatbesucher, die hier Stars, Influencer und Sportler treffen und die neusten Trends und Produkte ausprobieren können. Das macht die FIBO so einzigartig: Die Fitness-Professionals erhalten so direktes Feedback zu neuen Trainingsmethoden und Gadgets.

www.fibo.com

Die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) gehört zu den zehn größten deutschen Hochschulen in privater Trägerschaft und wurde 2002 gegründet. Aktuell sind mehr als 8.400 Studierende in den dualen Bachelor-Studiengängen und den Master-Studiengängen eingeschrieben. Mehr als 4.300 Unternehmen sind Partner im Rahmen der dualen Studiengänge, die neben der betrieblichen Tätigkeit aus einem Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an regionalen Studienzentren bestehen.

Die Hochschule gehört zu den führenden Bildungsanbietern im Themenfeld Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit ebenso wie die BSA-Akademie (BSA), die auf über 275.000 Lehrgangsteilnehmer seit ihrer Gründung im Jahre 1983 zurückblicken kann und heute über 70 staatlich geprüfte und zugelassene Lehrgänge in unterschiedlichen Fachbereichen anbietet. Die Lehrgänge bestehen aus Fernunterricht mit kompakten Präsenzphasen und können nebenberuflich absolviert werden.

Zusammen verfügen DHfPG/BSA über elf Studienzentren und 20 Lehrgangszentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

www.dhfpg-bsa.de