Individualisiertes Fitnesstraining mit Post-COVID-Betroffenen

Erste Erkenntnisse aus einem Forschungsprojekt der DHfPG und des UKS

Bei etwa 10 % der SARS-CoV 2-Infizierten bestehen auch Wochen und Monate nach der Akutphase Langzeitbeschwerden mit eingeschränkten Organfunktionen, psychischen Folgeproblemen oder anhaltenden Erschöpfungssyndromen. Dies wird als Post-Covid bezeichnet. Zur besseren Krankheitsbewältigung spielt körperliches Training eine wichtige Rolle. Wie müssen aber Post-Covid Betroffene betreut werden, damit sich die Belastbarkeit sukzessive verbessert ohne die Erschöpfungssymptome noch zu verstärken und wie können Trainingsempfehlungen für Betroffene verfügbar gemacht werden?
Der Vortrag liefert erste Erkenntnisse einer Studie zu den Effekten eines individualisierten Fitnesstrainings auf ausgewählte Langzeitsymptome und Lebensqualität bei Post-COVID.

Videovorschau

Begleitendes Vortragsvideo

Über die FIBO

Für die internationale Fitnessbranche ist die FIBO der „Place to be“. Hier treffen sich die Entscheider der gesamten Fitnessindustrie, aufstrebende Unternehmer, Studiobetreiber aus zahlreichen Ländern, Trainer und Akteure aus dem Gesundheitswesen und natürlich die gesamte Fitness-Community.

Die FIBO ist zudem Anziehungspunkt für zahlreiche Privatbesucher, die hier Stars, Influencer und Sportler treffen und die neusten Trends und Produkte ausprobieren können. Das macht die FIBO so einzigartig: Die Fitness-Professionals erhalten so direktes Feedback zu neuen Trainingsmethoden und Gadgets.

www.fibo.com

Die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) gehört zu den zehn größten deutschen Hochschulen in privater Trägerschaft und wurde 2002 gegründet. Aktuell sind mehr als 8.400 Studierende in den dualen Bachelor-Studiengängen und den Master-Studiengängen eingeschrieben. Mehr als 4.300 Unternehmen sind Partner im Rahmen der dualen Studiengänge, die neben der betrieblichen Tätigkeit aus einem Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an regionalen Studienzentren bestehen.

Die Hochschule gehört zu den führenden Bildungsanbietern im Themenfeld Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit ebenso wie die BSA-Akademie (BSA), die auf über 275.000 Lehrgangsteilnehmer seit ihrer Gründung im Jahre 1983 zurückblicken kann und heute über 80 staatlich geprüfte und zugelassene Lehrgänge in unterschiedlichen Fachbereichen anbietet. Die Lehrgänge bestehen aus Fernunterricht mit kompakten Präsenzphasen und können nebenberuflich absolviert werden.

Zusammen verfügen DHfPG/BSA über elf Studienzentren und 20 Lehrgangszentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

www.dhfpg-bsa.de